Consiglio Regionale del Piemonte

Vai ai contenuti

Befugnisse und Aufgaben

Der Regionalrat ist eine gesetzgebende Versammlung, die durch eine direkte Universalabstimmung gewählt wird und Piemont vertritt.
Der Rat ist Teil der Region Piemont zusammen mit dem Vorstand und dem Präsidenten der Giunta (siehe auch die Regionalregierung). Der Rat hat die gesetzgebende Gewalt und deren Ausübung kann nicht delegiert werden. Dieser hat auch die Macht der Orientierung und der Kontrolle der Tätigkeit der Regionalregierung.
Der Rat nimmt jede mögliche andere Aufgabe wahr, die ihm durch die italienische Verfassung, die staatlichen Rechte, das regionale Statut und die regionalen Gesetze zugewiesen wird.

Weitere Funktionen

Der Regionalrat hat Aufgaben in Bezug auf: Programmierung, Wirtschaftspolitik, Steuern und Buchhaltung, Ernennungen, die nicht dem Präsidenten der Regionalregierung und der Regionalregierung selbst obliegen, Referenden, institutionelle Beziehungen und die Organisation des regionalen Personals.
Der Rat wählt drei seiner Mitglieder als regionale Abgeordnete, von denen eines die Minderheiten vertritt, für die Wahl des Präsidenten der Republik.